Mörikeschule Nürtingen, Grund- und Werkrealschule, Frickenhäuser Str. 2, 72622 Nürtingen
Telefon: 07022/93229-0 E-mail: poststelle@moerike.schule.bwl.de
  • Herzlich willkommen in unserer Schule!
    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage

  • 1

Grundschule

Unsere Grundschule besteht im Schuljahr 2022/23 aus 9 Klassen, die in den 4 Klassenstufen jeweils zwei- bzw. dreizügig parallel nebeneinander geführt werden.

weitere Informationen

Werkrealschule

Die Haupt- und Werkrealschule umfasst im Schuljahr 2022/23 zehn Klassen von Stufe 5 bis 9, die zweizügig und kooperativ nebeneinander laufen. Aktuell gibt es keine 10. Klasse.

weitere Informationen

Sprachförderklassen

An der Mörikeschule Nürtingen gibt es 3 (bis 5) feste Vorbereitungsklassen, zum besseren Verständnis für alle Beteiligten werden sie bei uns Deutschklassen genannt.

weitere Informationen

  • Lesen Sie unseren Bericht von unserem Bewerbungstag
    weiterlesen
  • Eine Pinnwand, an der alle Fragen rund um die Berufsorientierung geklärt werden, steht Euch hier zur Verfügung.
    weiterlesen
  • 1
  • 2

IHK-Berufsparcours an der Mörikeschule Nürtingen

Am 17.11.2022 sind die Schülerinnen und Schüler der Mörikeschule Nürtingen gemeinsam mit der Schülerschaft der Realschulen in Nürtingen und dem Max-Planck-Gymnasium in das Vergnügen eines Berufsparcours gekommen. Die IHK pflegt diesen Parcours bereits seit knapp einem Jahrzehnt und hat dieses Schuljahr einen neuen Standort gesucht. Bei Ihrer Suche danach sind sie auf die Leitung der Mörikeschule Nürtingen zugegangen.  Eine Antwort erfolgte unmittelbar. Der neue Standort des Berufsparcours der IHK hat ihren Platz in der Mörikehalle Nürtingen bekommen.

Ursprünglich sollte die Klassenstufe 8 daran teilnehmen.  Doch das angehende Event hat sich rumgesprochen und ebenfalls daran teilnehmen wollte auch die Klassenstufe 9. Dies begrüßten sowohl die Klassenlehrerinnen und –Lehrer wie auch die Organisatorin Frau Schnabel der IHK.

Diese Gelegenheit eine Brücke zwischen Schule und Beruf zu schlagen und sich ein zukünftiges Netzwerk aufzubauen wollte sich keiner unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen entgehen lassen. Genauso wertvoll sind die ersten Erfahrungen mit noch nicht bekannten Berufsfelder und Personalern gewesen.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung geschah an erster Stelle für unsere Schülerinnen und Schüler und aus diesem Grund hat sich der Konrektor der Mörikeschule, Yusith Siegfried, im Nachgang mit einigen Schülerinnen und Schülern zusammengesetzt und Ihre Eindrücke zu dem gesamten Konzept ausgetauscht und im Folgenden für Sie zusammengefasst:

Senuel Sejfulov aus der Klasse 8a hat alles sehr gut gefallen. Er hatte Spaß daran neues kennenzulernen und hat sechs unterschiedliche Berufsfelder kennengelernt. Ihm hat es ebenfalls gefallen, dass die Firmenrepräsentanten proaktiv auf ihn zugekommen sind – dies erleichterte den Erstkontakt. Nur zwei Mal hat er erzählt, hat er aus reiner Höflichkeit eingewilligt, obwohl kein Interesse hatte. Doch am Ende hat er es nicht bereut, sondern war sehr angetan davon.

Besjana Berisa aus der Klasse 8a fand den Berufsparcours sehr gut und hatte ebenfalls Spaß daran. Sie empfand Kontaktfreudigkeit der Unternehmen am Anfang zu intensiv. Sie wollte sich erst eine Übersicht der 19 Unternehmen verschaffen. Danach hat es ihr aber sehr gefallen auch Neues gesehen und mehr Erfahrungen mit Berufen gemacht zu haben.

Cham Kanafani aus der Klasse 8b empfiehlt allen die nach dabei waren diese Erfahrung selbst zu machen, es ist sehr interessant. Die Auswahl an verschiedenen Berufen war toll und motivierte sie dazu alles ausprobieren zu wollen. Leider fehlt ihr dazu die Zeit. Sie hatte aber dennoch viel Spaß.

Reham Antouz aus der Klasse 8b ist auf viele nette Leute getroffen und war positiv überrascht, dass der Beruf Fensterbauer so viel Spaß macht, diese hätte sie nicht gedacht! Der experimentelle Ansatz Berufe kennen zu lernen war völlig ihrs und hat ihr sehr viel Spaß gemacht. Sie hätte gerne so viel Zeit gehabt alle 19 Stationen durchzumachen.

Ismail Demirov aus der Klasse 9a hat berichtet gute Erfahrungen gesammelt zu haben und das sein Interesse, für ihn ursprünglich nicht interessante Berufe, geweckt wurde. Es hat ihn sehr gefallen auch handwerklich und praktisch selbst etwas herzustellen. Die Begegnung mit Freunden, die bereits für die Firmen arbeiten, wie auch Bekannte aus anderen Schulen die vor Ort waren, machten die gesamte Veranstaltung zu einem gelungenen “Event”. Er hatte Spaß und genoss das Ambiente.

Steven Weidenbach aus der Klasse 9a kam das aktive Ansprechen der Firmenrepräsentanten sehr entgegen. Die Mitmachaktionen waren komplett seins, wie auch die große Auswahl an handwerklichen und elektrischen Berufen. Sein Interessenbereich wurde komplett abgedeckt.

Deborah Loko aus der Klasse 9b interessierten zwar Berufe im Bereich Technik oder ähnliches nicht, ist aber trotzdem hingegangen, um es sich anzuschauen. Am Ende hat es ihr doch Spaß gemacht. Ihr hat es ebenfalls sehr gut gefallen, dass sie die Chance bekommen hat, selbst zu Handwerken und Dinge herzustellen. Aufgestoßen sind ihr die große Auswahl an Elektroberufen, aber insgesamt hat ihr die Veranstaltung sehr viel Spaß bereitet.

Alya Dalyan aus der Klasse 9b empfand die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firmen als sehr freundlich und entgegenkommend. Sie hat sich wohl gefühlt. Nicht so begeistertet, war sie von der Berufslastigkeit der Technik- und Elektronikberufe. Sie hätte sich zum Beispiel auch Berufe aus dem Bereich „Verwaltung“ oder „Politik“ vorstellen können. Ansonsten fand sie die Veranstaltung sehr gut.

Samah Jundi aus der Klasse 9b sammelte ebenfalls gute Erfahrungen und hat eine Praktikumsstelle durch den Berufsparcours beim Finanzamt Nürtingen erhalten. Gefehlt hat ihr die größere Auswahl an Verwaltungs- und Sozialberufen. Dennoch hatte sie sehr viel Spaß und fand es gut eine solche Aktion direkt an der Schule zu erleben. 

Die Rückmeldung der Lehrerinnen und Lehrer war sehr positiv. Sie empfanden es als eine großartige Aktion, sehr schülernah und praktisch. Es wirkt sehr motivierend auf Ihre Schülerinnen und Schüler, dass bei auffällig gutem Verhalten ihnen Praktikumsplätze an den Stationen angeboten wurden. Sie haben ein sogenanntes “Golden Ticket” erhalten. Die Atmosphäre war sehr freundlich, offen und hilfsbereit. Alle Beteiligten waren konzentriert bei der Sache! Es war sehr schön, dass Strahlen in den Augen der Jugendlichen zu erleben, wenn Sie den Lehrerinnen und Lehrern erzählten, wie sie gelobt wurden. Eine ebenfalls wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten Schulen und deren Schülerinnen und Schüler war die gute Zusammenarbeit beim Auf- und Abbau und dem selbstgestalteten Catering an diesem Tag.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns darauf, wenn die IHK Esslingen uns auch im nächsten Schuljahr als Standort für ihren IHK-Berufsparcours aussucht.

Nachfolgend finden Sie einige Eindrücke.

Yusith Siegfried
Konrektor der Mörikeschule Nürtingen



Und zum Schluss finden Sie noch die Pressemitteilung der IHK als PDF sowie zwei Bilder der Veranstaltung. 

pdfPDF-Pressemitteilung

IHK-Berufsparcours 2022
Foto: IHK Esslingen-Nürtingen

Krankmeldung

Wenn Ihr Kind krank ist und den Unterricht nicht besuchen kann, muss dem Klassenlehrer spätestens drei Tage nach Beginn der Erkrankung eine schriftliche Benachrichtigung vorliegen.

Entschuldigungsformular herunterladen

Bevorstehende Termine

  • Halbjahresinformationen, Halbjahreszeugnisse 9/10, Bildungsempfehlungen 4, (10.02.2023)
  • Faschingsferien, (20.02.2023)
  • 2. Sitzung Förderverein, große Mensa, (14.03.2023)
  • 2. Sitzung Elternbeirat, große Mensa, (14.03.2023)
  • Osterferien, (03.04.2023)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.