Mörikeschule Nürtingen, Grund- und Werkrealschule, Frickenhäuser Str. 2, 72622 Nürtingen
Unsere Grundschule besteht im Schuljahr 2017/18 aus 10 Klassen, die in den 4 Klassenstufen jeweils zwei- bzw. dreizügig parallel nebeneinander geführt werden. Die Grundschulkinder lernen auf drei Etagen im „Grundschulhaus“, dem Anbau unserer historischen Schule hinter dem weißen Glasausgang an der Frickenhäuserstraße.
Ihre große Pause haben sie separat von der Werkrealschule bereits um 9.30 Uhr, morgens erreichen die Kinder ihre Klassenzimmer verkehrssicher von der Innenhofseite.

In der Grundschule arbeiten wir konsequent mit dem Klassenlehrerprinzip, d.h. der oder die Klassenlehrer/in unterrichtet den Großteil der Fächer und bleibt für die Kinder und ihre Eltern von Kl. 1 bis 4 die wichtigste Bezugsperson. Diese Beziehungssicherheit halten wir für unbedingt notwendig, um Vertrauen aufzubauen, Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern. Damit lassen sich aber auch Schwierigkeiten besser ansprechen und der vertraute Lehrer kann gemeinsam mit dem Schüler, seinen Eltern und anderen Fachleuten versuchen, Lösungen zu finden.

Unterstützt werden unsere Klassenlehrer durch engagierte Fachlehrer und Lernbegleiter, die mit Kleingruppen oder auch mit einzelnen Kindern gezielt üben, Unterrichtsinhalte wiederholen und bei Schwierigkeiten helfen.

Der Schüler-Lehrer-Elternvertrag unterstützt unser großes Anliegen einer Erziehungspartnerschaft zwischen den Elternhäusern der Kinder und der Mörikeschule, denn nur wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen, kann sich das uns anvertraute Kind optimal entwickeln und seine Stärken zeigen.

Dazu gehören neben den intellektuellen Fähigkeiten (z.B. Basiskompetenzen in Deutsch und Mathematik) natürlich auch emotionale und soziale Kompetenzen sowie Bewegungsfreude und ein positives Körpergefühl.

Einige Beispiele unseres Konzeptes sollen Ihnen dies im Folgenden kurz erläutern.

Drucken E-Mail